Hand on computer mouse

Linde Standards

Die Linde-Standards bilden eine wesentliche Grundlage für die Planung und den Bau von Prozessanlagen.

Linde Engineering hat eine Reihe von Standards mit klaren Qualitäts- und HSE-Anforderungen (Health, Safety and Environment; Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz) definiert, deren Einhaltung von allen Lieferanten erwartet wird. Diese Standards sollen sicherstellen, dass die Lieferanten ihre Dienstleistungen und Produkte gemäß unseren CSR-Richtlinien, Arbeitssicherheits-, Gesundheitsschutz- und Umweltschutzanforderungen, Qualitätskriterien und vereinbarten Zeitvorgaben bereitstellen.

Die Linde-Standards für Einkaufsspezifikationen, Ausrüstung und allgemeine Anforderungen sind den Anfragen oder Bestellungen als Teil der Vertragsunterlagen (LOA, List of Attachments) beigefügt. 

Haftungsausschluss:

Diese Standards sind weder ausschließlich, noch erheben sie einen Anspruch auf Vollständigkeit. Durch die Einhaltung dieser Standards erkennt der Lieferant an, dass Linde Engineering keine Haftung für Schäden und Verluste des Lieferanten oder für Ansprüche Dritter infolge einer Anwendung dieser Standards übernimmt.

 

LS 940-01 Qualitäts und HSE-Anforderungen für Lieferanten

Diese Anforderungen sollen sicherstellen, dass Lieferanten ihre Dienstleistungen und Produkte in Übereinstimmung mit den terminlichen Anforderungen sowie den Anforderungen an soziale Verantwortung, Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz, Umwelt und Qualität bereitstellen können.

Lieferanten müssen folgende Anforderungen erfüllen:

    • alle anwendbaren gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften

    • alle spezifischen Anforderungen an Qualität und HSE  

Lieferanten müssen sich über die geltenden gesetzlichen Bestimmungen von Ländern informieren, in die ihr Produkt durch sie selbst oder durch die Linde Engineering Division geliefert wird.

Lieferanten müssen sicherstellen, dass ihre Zulieferer und Auftragnehmer die in LS 940-01 definierten Anforderungen kennen und diese einhalten.


LS 940-02 – HSE-Anforderungen für Vertragspartner an LE-Standorten

Dieser Linde Standard (LS) definiert die HSE-Anforderungen für Auftragnehmer der Linde Engineering Division. Diese Anforderungen sollen sicherstellen, dass die Auftragnehmer ihre Tätigkeit unter Berücksichtigung von Gesundheitsschutz, Arbeitssicherheit und Umweltschutz verrichten.

Der Auftragnehmer ist gehalten, alle gesetzlichen Anforderungen, die für seine Arbeit gelten, zu erfüllen und nur Mitarbeiter einzusetzen, die für die jeweiligen Aufgaben geeignet und qualifiziert sind. Bei Auftragsvergabe benennt der Auftragnehmer gegenüber dem Koordinator eine verantwortliche Kontaktperson.


LS 940-03 – Liste gefährlicher Arbeiten

Dieser Linde Standard (LS) definiert, welche Arbeiten als gefährlich eingestuft werden und entsprechend dem Arbeitsfreigabesystem ausgeführt werden müssen.

Dieser LS gilt weltweit für alle Aufgaben, die von Einheiten der Linde Engineering Division oder ihren Vertragspartner ausgeführt werden.

  • Umgang mit hohen Temperaturen / feuergefährliche Arbeiten
  • Arbeiten in großer Höhe
  • Aufenthalt oder Arbeiten in engen Räumen (z. B. Erd- oder Tunnelarbeiten)
  • Umgang mit Gefahrstoffen
  • Arbeiten an laufenden Anlagen und Anlagen unter elektrischer Spannung
  • Umgang mit ionisierender Strahlung
  • Andere gefährliche Arbeiten

LS 940-04 – Betriebs- und HSE-Anforderungen für Logistikdienstleister

Diese sollen sicherstellen, dass Logistikdienstleister ihre Tätigkeit unter Berücksichtigung von Gesundheitsschutz  Arbeitssicherheit und Umweltschutz verrichten. Daher gilt dieses Dokument für jeden Auftragnehmer, der ein Nutzfahrzeug im Auftrag von LE betreibt (mit Ausnahme von Gabelstaplern und Mietkränen vor Ort) und für alle Subunternehmer des Logistikdienstleisters. Darüber hinaus ist der Logistikdienstleister dafür verantwortlich, dass auch seine Partner die Anforderungen dieses LS erfüllen.


LS 940-05 – Allgemeine Bestimmungen und Anforderungen an die IT-Sicherheit

Dieser Linde Standard (LS) gilt für Aufträge, die von Linde Engineering an Auftragnehmer vergeben werden, die Zugang zur Linde IT-Infrastruktur benötigen. 
Der Auftragnehmer stimmt den folgenden Bedingungen zu, um die IT-Sicherheit zu gewährleisten.

  • Zugriffsrechte
  • IT-Sicherheitsbestimmungen
  • Datenschutz
  • Verifizierung von Hard- und Software

Downloads

Finden Sie heraus, wie wir einen Beitrag zu Ihrem Erfolg leisten können: